Dauernheimer Trampolinverein „Die Kängurus“ e.V.

Runter vom Sofa – rauf aufs Trampolin!

Wer kennt das nicht? Ein elastischer Untergrund, wie z.B. eine Matratze mit Federkern oder das elterliche Sofa, reizt fast jedes Kind, darauf herumzuhüpfen. Nun taugen Matratze und Sofa aber nur bedingt für eine regelmäßige, gesteuerte und gesundheitsfördernde sportliche Betätigung.

Anliegen des Dauernheimer Trampolinvereins „Die Kängurus“ ist es, für diesen natürlichen Bewegungsdrang der Kinder ein lokales Angebot zu schaffen: auf einem geeigneten Sportgerät, mit professioneller Unterweisung und mit Spiel und Spaß. „Trampolinspringen ist ein angesagter Trendsport und die Resonanz ist groß. Doch neben dem Spaß hat das Springen auch einen positiven Effekt. Die Kinder gewinnen deutlich an Konzentration und Koordination, was enorm wichtig für das Trampolinspringen wie auch für den Alltag ist,“ erklärt Oliver Buchholz von den „Kängurus“.

Zahlreiche Veranstaltungen fanden schon unter dem Motto „Wir bringen Schwung in die Freizeit – auch ohne Alkohol und Drogen“ statt, vorrangig in Kooperation mit einer Schule. Ob AG oder Ferienfreizeit – auf ganz unterschiedliche Weise stand dabei die Kampagne „Kinder stark machen“ immer im Mittelpunkt. „Generell verzichten wir in unserem Verein bei Sitzungen und Vereinsfesten auf Alkohol. Bei den Schulfesten schenken wir kostenlos alkoholfreie Cocktails aus. Solche Aktionen in Bezug auf Suchtprävention werden mit großem Lob und Anerkennung aufgenommen,“ freut sich Oliver Buchholz und fühlt sich in seinem Weg bestätigt. „Wir sind stolz auf unsere Erfolge und werden uns auch weiterhin für ein drogenfreies Vereinsleben ‚stark‘ machen.“

Das besondere Engagement des Vereins zahlt sich aus. Seit 2008 verzeichnet der Verein einen deutlichen Mitgliederzuwachs, auch über die eigenen Kreisgrenzen hinaus.

www.die-kaengurus.de