Unterstützung

Wer denkt, Suchtvorbeugung sei nur was für Experten – liegt falsch. Denn bei „Kinder stark machen“, der Mitmach-Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) kann jeder mitwirken. Auch Sie als Eltern, Trainer/innen im Sportverein, Lehrkräfte sowie Erzieher/innen.

Mit der Verantwortung, die Sie für Kinder tragen, sind Sie nicht allein. Die BZgA und die Fachstellen für Suchtprävention stehen Ihnen mit vielfältigen Angeboten unterstützend zur Seite.

Eltern mit Tochter und Sohn lächeln in die Kamera

Info und Beratung für Eltern

Die BZgA hat ein breites Angebot an Informationsbroschüren speziell für Eltern. Wer eine persönliche Beratung wünscht, kann sich an eine Fachstelle für Suchtprävention vor Ort wenden. Darüber hinaus gibt es verschiedene Telefonhotlines. Zu den Unterstützungsangeboten für Eltern

lächelndes Mädchen im Vorschulalter hängt an einem dicken Tau in einer Turnhalle

Unterstützung für Sportvereine

Sportvereine, die das Thema „Kinder stark machen“ in ihren Vereinsalltag integrieren wollen, können unser kostenloses Paket bestellen. Darüber hinaus gibt es Informationen zu den Schulungen für Trainerinnen und Trainer, gute Vereinsbeispiele und Tipps für die eigene Öffentlichkeitsarbeit. Zu den Unterstützungsangeboten für Sportvereine

kleiner Junge mit Ranzen und Kapuzenmütze steht vor einer schwarzen Tafel, auf der ABC geschrieben steht

Unterstützung für Schulen und Kitas

Lehrkräfte der Grundschule und Sekundarstufe 1 sowie Erzieher/innen bietet die BZgA verschiedene kostenlose Pakete an, um das Thema Suchtvorbeugung im Schul- und Kita-Alltag aufzugreifen: das „Kinder stark machen“-Paket, die Materialbox „Null Alkohol – Voll Power“ oder die Elternabendbox. Zu den Unterstützungsangeboten für Lehrkräfte und Erzieher/innen