1. Sprung zur Servicenavigation
  2. Sprung zur Hauptnavigation
  3. Sprung zur Unternavigation
  4. Sprung zum Inhalt
  5. Sprung zum Footer
Logo der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Zuhause in Bewegung bleiben

Aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus kann das bisherige Sport- und Bewegungsangebot für Kinder nicht mehr genutzt oder besucht werden. Dadurch entsteht eine große Lücke in der bewegten Freizeitgestaltung von Familien. Jedoch brauchen Kinder weiterhin ausreichend Bewegung: für das eigene Wohlbefinden, für gesundes Aufwachsen und nicht zuletzt für die gute Stimmung in der aktuellen Situation.

Deswegen stellen wir Ihnen auf diese Seite Tipps und Ideen zusammen, die Ihnen helfen, zuhause die Kinder und sich selbst in Bewegung zu bringen. Die Kooperationspartner der Mitmach-Initiative, aber auch Sportvereine oder andere Institutionen haben für die Zeit zuhause bereits Angebote auf ihren Webseiten bereitgestellt bzw. haben neue Ideen entwickelt.

Mit einem bunten Mitmachprogramm für die ganze Familie ist das spielpädagogische Team der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ in normalen Zeiten in ganz Deutschland unterwegs. Um auch jetzt viele Familien in Bewegung zu bringen, hat die BZgA das Programm als Mitmachangebot für zuhause produziert. Das spielpädagogische Team lädt Kinder und Eltern in mehreren Folgen zum Mittanzen und Mitturnen ein und verwandelt das Wohn- oder Kinderzimmer in eine Spielarena. Gemeinsam spielen macht Kinder stark und vertreibt die Langeweile! Zur Videoreihe

Taffi und „Kinder stark machen“-Botschafterin Singa bringen mit der Videoreihe „Taffis Turnstunde“ das Kinderturnen in die häuslichen Wohnzimmer. Weitere Informationen

Viele Ideen für bewegte Stunden zuhause bieten die Bewegungskalender der Deutschen Sportjugend, die Sie sich auf der Webseite www.dsj.de/kinderwelt herunterladen können.

Wie man das Kinderzimmer bewegungsfreundlicher gestalten kann und welche Spielideen Sie in den eigenen vier Wänden umsetzen können, finden Sie auf der Webseite des Deutschen Turner-Bundes.

Spiele für drinnen und draußen bietet die Deutsche Turnerjugend auf ihrer Seite kinderturnen.de. Weiterhin sammelt der Deutsche Turner-Bund in seiner Offensive Kinderturnen Purzelbäumefür eine Weltumrundung. Machen Sie mit Ihrer Familie mit und melden Sie Ihre Purzelbäume unter www.dtb.de/offensive-kinderturnen/purzelbaeume.

Auch Bewegungsgeschichten können zuhause zum Einsatz kommen und bringen Kinder in Bewegung. Der
Landessportbund Nordrhein-Westfalen hat dazu eine vielfältige Sammlung auf seiner Webseite.  

Ein Hilfsmittel mit kreativen Anregungen für die alltägliche Bewegungszeit für Familien ist auch die kostenfreie „Kitu-App: Gemeinsam spielen und bewegen“ der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg, die Sie im App-Store herunterladen können.

Der Deutsche Handballbund zeigt auf seinem YouTube-Kanalkleinere Übungen für Kinder und Jugendliche mit dem Titel „Wir machen Kinder stark – fit mit dem DHB“.

Auf dem YouTube-Kanal des Bayerischen Handball-Verbandes gibt es die Videoreihe „BHVfitHome“, in der unser „Kinder stark machen“-Botschafter Dominik Klein Trainingsclips zum Mitmachen zeigt.

Auch Vereine bieten online regemäßige Bewegungsangebote an. Beispielsweise finden Sie auf dem YouTube-Kanal von Alba Berlineine tägliche angeleitete Sportstunde für unterschiedliche Altersstufen.

Der Turngau Waldeck bietet – gemeinsam mit der Waldeckischen Landeszeitung (zum Artikel) – auf seiner
Facebookseite unter dem Motto „Kinder stark machen – die bewegte Minute“ täglich bis Ostern detailliert beschriebene Übungen für die ganze Familie an.

Aber schauen Sie auch mal auf den Webseiten oder den Social Media Kanälen Ihres regionalen Sportvereins vorbei. Viele haben sich für ihre Mitglieder bewegende Ideen einfallen lassen, um sie in dieser besonderen Zeit zu unterstützen.

Gerne ergänzen wir diese Liste mit Bewegungsideen. Schreiben Sie uns eine E-Mail an .