Pustespiel

Hier finden Sie die Bastelanleitung für ein Pustespiel, mit dem Sie Ihre eigene Familien-Meisterschaft austragen können.

Kind pustet mit Strohhalm Papierball auf Fußballfeld
© Ina Kerckhoff

Das brauchen Sie:

grünes Papier, Schere, Kleber, Farbe, Pinsel, Bälle, Becher, Schachtel© Ina Kerckhoff
  • eine rechteckige Kartonschachtel mit ebenem Boden (z. B. einen Deckel eines Schuhkartons) für die Fußballarena
  • grüne Farbe zum Ausmalen oder grünes Tonpapier
  • weiße Farbe für die Feldmarkierungen
  • Pinsel
  • Schere
  • einen Plastik- oder Pappbecher (z. B. einen leeren Joghurtbecher) für das Tor
  • dünnes Papier zum Zusammenknüllen als Fußball, einen Tischtennisball oder Watteball
  • einen Strohhalm für jeden Spieler

So geht's:

Fußballfeld, Becher & Schere© Ina Kerckhoff
  • Falls der Karton keinen glatten Boden hat, schneiden Sie sich noch eine Pappe in der Größe des Bodens zurecht und kleben Sie diese ein.
  • Malen Sie den Boden mit grüner Farbe an. Mit der weißen Farbe malen Sie ein Spielfeld auf.
  • Ein Fußballfeld als Malvorlage können Sie hier (PDF 88 KB) herunterladen.
  • Den Becher aufschneiden, sodass jeweils eine Becherhälfte als Tor auf dem Spielfeld befestigt werden kann.

Fußballfeld mit zwei Bechern© Ina Kerckhoff

Jetzt kann das Spiel beginnen.

Gespielt wird mit einem Tischtennis-, Watte- oder Papier-Fußball, den die Spieler mit einem Strohhalm ins gegnerische Tor pusten müssen.

„Kinder stark machen“ wünscht viel Spaß dabei!