Rezepte

Gemeinsam kochen und essen macht Kinder stark. Wie wäre es denn mal mit Mini-Pizza-Gesichtern? Hier können die Kinder die frischen Zutaten unter Ihrer Aufsicht selbst schneiden und ihre Pizza nach eigenen Vorstellungen belegen.

Mini Pizza mit Tomaten, Paprika, Schinken in Form eines Gesichts belegt
© Berna Safoglu - Fotolia.com

Das brauchen Sie für die Mini-Pizza-Gesichter

Zutaten für Pizzabelag
  • Eine Backmischung für den Pizzateig oder die Zutaten für Ihr eigenes Pizzateigrezept

Je nach Geschmack:

  • Tomaten
  • rote, grüne, gelbe, orange Paprika
  • Mais
  • grüne oder schwarze Oliven
  • Champignons
  • Salami
  • Schinken
  • passierte Tomaten oder Ketchup
  • geriebener Käse

Und so geht's

Kinderhand rollt Pizzateig aus© Alemarti / iStockphoto

Beginnen Sie damit, die Zutaten für den Pizza Belag klein zu schneiden. Je nach Alter der Kinder können diese unter Ihrer Aufsicht schon mit schneiden. Überlegen Sie zusammen, was Augen, Mund, Ohren, Nase, Haare… werden könnten.

Bereiten Sie dann nach Anleitung die Backmischung zu und rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus.

Mit Trinkbechern oder Tassen können die Kinder nun kleine Kreise aus dem Teig ausstechen und auf ein Blech legen.

Bestreichen Sie die Mini-Pizzas mit passierten Tomaten oder Ketchup. Jetzt kann das Belegen beginnen. Der Fantasie und Kreativität Ihrer Kinder sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die fertig belegten Pizzas noch mit Käse bestreuen.

Im Backofen bei 200°C etwa 10-15 Minuten backen.

Wir wünschen guten Appetit!