Zahl des Monats

Unsere Zahl des Monats im Januar:

Ziffer 5

Die Hände sind die häufigsten Überträger von Krankheitserregern. Gründliches Händewaschen schützt und gelingt in fünf Schritten.

In der kalten Jahreszeit ist es wichtig, sich vor Infektionen zu schützen. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen kann den Übertragungsweg der Krankheitserreger unterbrechen. Gerade für Eltern, Kindertagesstätten und Grundschulen aber auch Vereine ist es demnach wichtig, dass die dort Anwesenden sich an einfache Regeln halten.

Hände regelmäßig waschen


Die Hände sollten nicht nur gewaschen werden, wenn sie sichtbar schmutzig sind. Denn Krankheitserreger sind mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen. Daher sollten Sie sich im Alltag regelmäßig die Hände waschen, insbesondere bei Anlässen wie bspw. nach dem Besuch der Toilette oder vor den Mahlzeiten. Weitere Anlässe finden Sie unter
www.infektionsschutz.de/haendewaschen.

Hände gründlich waschen

Schmutz und auch Krankheitskeime abwaschen – das klingt einfach. Richtiges Händewaschen erfordert aber ein sorgfältiges Vorgehen. Häufig werden die Hände beispielsweise nicht ausreichend lange eingeseift und insbesondere Handrücken, Daumen und Fingerspitzen vernachlässigt.

Gründliches Händewaschen gelingt in fünf Schritten:

  • Halten Sie die Hände zunächst unter fließendes Wasser. Die Temperatur können Sie so wählen, dass sie angenehm ist.
  • Seifen Sie dann die Hände gründlich ein – sowohl Handinnenflächen als auch Handrücken, Fingerspitzen, Fingerzwischenräume und Daumen. Denken Sie auch an die Fingernägel. Hygienischer als Seifenstücke sind Flüssigseifen, besonders in öffentlichen Waschräumen.
  • Reiben Sie die Seife an allen Stellen sanft ein. Gründliches Händewaschen dauert 20 bis 30 Sekunden.
  • Danach die Hände unter fließendem Wasser abspülen. Verwenden Sie in öffentlichen Toiletten zum Schließen des Wasserhahns ein Einweghandtuch oder Ihren Ellenbogen.
  • Trocknen Sie anschließend die Hände sorgfältig ab, auch in den Fingerzwischenräumen. In öffentlichen Toiletten eignen sich hierfür am besten Einmalhandtücher. Zu Hause sollte jeder sein persönliches Handtuch benutzen.

Vereine, Grundschulen und Kindertagesstätten haben die Möglichkeit, sich auf der Webseite infektionsschutz.de altersgerechte Infografiken herunterzuladen, um diese in ihrer Einrichtung in den Toiletten- und Waschräumen aufzuhängen. Die Infografiken finden Sie unter www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.


Quelle:
Webseite infektionsschutz.de der BZgA:
www.infektionsschutz.de