Turnkinder verwandeln Bundesgartenschau in Bewegungshochburg

20.07.2019 | Heilbronn

Turngruppe macht Akrobatik auf der „Kinder stark machen“-Bühne

Rund 4.200 teilnehmende Kinder, Jugendliche und Betreuerinnen und Betreuer sowie Tausende Besucher verwandeln dieses Wochenende die Stadt Heilbronn und das Gelände der Bundesgartenschau in eine Bewegungshochburg. An allen drei Tagen gibt es beim Landeskinderturnfest des Schwäbischen Turnerbundes Wettkämpfe, Shows und jede Menge Mitmach-Angebote in der Stadt am Neckar, u. a. die Turni-Chaos-Rallye und die Turni-Gala mit anschließender Turni-Party.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) – langjährigere Kooperationspartnerin des DTB und der DTJ sowie Unterstützerin der 2017 gestarteten „Offensive Kinderturnen“ – präsentierte am Samstag ihre Mitmach-Initiative zur frühen Suchtvorbeugung „Kinder stark machen“ auf dem BUGA-Gelände neben der Hauptbühne.

Im „Kinder stark machen“-Erlebnisland konnten die großen und kleinen Turnfestteilnehmer an verschiedenen Spielstationen ihren Mut und ihre Geschicklichkeit ausprobieren. Für die zahlreichen akrobatischen Vorführungen gab es jede Menge Applaus der Zuschauer.

Interessierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter fanden umfangreiche Informationen zum Thema Suchtvorbeugung im Sportverein und zum Schulungsangebot „Kinder stark machen“ des DTB im Infozelt. Für Eltern gab es Materialien rund um das gesunde Aufwachsen von Kindern.