„Kinder stark machen“-Vatertagsturnier beim SV Sallern

10.05.2018 | Regensburg

Ein Kameramann filmt eine Besprechung von Fußballkindern und ihrem Trainer

Bis auf 5 Minuten Regen herrschte während des Vatertagsturniers des SV Sallern schönster Sonnenschein über Regensburg. Perfekte Bedingungen für das „Kinder stark machen“-Team, das über die Veranstaltung einen Filmbeitrag erstellte.

Rund 2.000 Aktionspakete versendet die BZgA jedes Jahr an Vereine bundesweit, die Sportfeste, Turniere, Ferienfreizeiten u.v.m. nutzen, um auch auf wichtige Themen abseits des Sports – wie die frühe Suchtvorbeugung – aufmerksam zu machen.

Der SV Sallern Regensburg nutzt auf Initiative des Jugendleiters Detlef Staude seit 2009 die Angebote des „Kinder stark machen“-Service und hat in den zurückliegenden knapp 10 Jahren insgesamt 40 Unterstützungspakete bestellt. Während der Veranstaltungen werden die Banner gut sichtbar auf dem Vereinsgelände aufgehängt, die Helfer tragen die entsprechenden Aktions-T-Shirts, Ankündigungs- und Informationsplakate tragen des Kampagnen-Logo, ein Infotisch bietet Eltern Broschüren zum Mitnehmen – und natürlich wird kein Alkohol ausgeschenkt.

Insbesondere mit der Entscheidung, bei Kinder- und Jugendveranstaltungen keine alkoholischen Getränke anzubieten, betont der Verein seine Vorbildrolle. Schlechte Erfahrungen gabs damit nie. Auch nicht während des Vatertagsturniers, sicher keine Selbstverständlichkeit.

Mit dem Film, der in den kommenden Tagen zu einem Bericht zusammengeschnitten wird, will das „Kinder stark machen“-Team auf der Kampagnenwebseite exemplarisch zeigen, wie ein Vereinsengagement zum Thema frühe Suchtvorbeugung aussehen kann.

Hier gehts zum "Bericht der Mittelbayerischen Zeitung"

Und hier gehts zur "Bildergalerie der Mittelbayerischen Zeitung"