Ein Fest, das Familien bewegt

07.07.2018 | Frankfurt am Main

Mädchen balanciert auf einem Seil, dass von Erwachsenen und Kindern gehalten wird

Das FamilienSportFest lockte viele neugierige Besucher ins Brentanobad und ins Stadion am Brentanobad. Bei sommerlichen Temperaturen konnten sich die Großen und Kleinen an rund 35 klassischen und außergewöhnlichen Sportarten – von Aqua Zumba über Kyudo bis hin zum Zweier-Prellball – ausprobieren. Hinzu kamen Mitmachangebote und Vorführungen zu Land, zu Wasser und in der Luft. Beim abwechslungsreichen Bühnenprogramm konnten sich Vereine und Initiativen präsentieren.

Die Idee des Sportkreises, der Sportjugend sowie des Sportamts Frankfurt ist es, durch den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder das Selbstbewusstsein zu stärken, die Motorik zu fördern und die geistige Entwicklung zu unterstützen. Eltern können dabei Vorbilder sein, wenn sie selbst sportlich aktiv sind und die Zeit mit der Familie gemeinsam gestalten. Zudem erhöhen Ernährung und Stärkung des Selbstvertrauens und des Selbstwertgefühls die Lebenskompetenz. Das ist der Ansatz der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen – für ein suchtfreies Leben“ der Bundeszentrale der gesundheitlichen Aufklärung (BZgA).

Das Team der BZgA war mit dem Erlebnisland vor Ort. Dort erfuhren Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wie frühe Suchtvorbeugung im Alltag gelingen kann. An den verschiedenen Mitmachstationen sowie auf der Spiel- und Aktionsfläche erlebten sie, dass Anerkennung, Mut, Teamgeist und Vertrauen dabei wichtige Faktoren sind, während das Infozelt qualifiziertes Informationsmaterial zu allen Themen rund um die Kindergesundheit anbot.