Drei Tage Turnspaß in Aalen

21.07.2018 | Aalen

Mehrere Kinder stehe auf einer Bühne, ein Mädchen springt über eine Feuerstange

Rund 5.000 teilnehmende Kinder, Jugendliche und Betreuer/innen sowie Besucher zählt das Landeskinderturnfest des Schwäbischen Turnerbundes an diesem Wochenende in der Sportstadt Aalen. An allen drei Tagen gibt es Wettkämpfe, Showvorführungen und jede Menge Mitmach-Angebote, u.a. den Turnfest-Triathlon, die „Turni-Tobehalle“ und die Turni-Gala mit anschließender Open-Air-Party.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) – langjährigere Kooperationspartnerin des DTB und der DTJ sowie Unterstützerin der 2017 gestarteten „Offensive Kinderturnen“ – präsentierte am Samstag auf dem Spritzenhausplatz ihre Mitmach-Initiative zur frühen Suchtvorbeugung „Kinder stark machen“.

Im „Kinder stark machen“-Erlebnisland konnten die großen und kleinen Turnfestteilnehmer an verschiedenen Spielstationen ihren Mut und ihre Geschicklichkeit ausprobieren. Auch auf der Turnfest-Bühne gab es Auftritte von Kindern mit dem „Kinder stark machen“-Team. Ganz mutige Turnkinder wagten den Sprung über die Feuerstange.

Interessierte Übungsleiter/innen und Betreuer/innen fanden umfangreiche Informationen zum Thema Suchtvorbeugung im Sportverein und zum Schulungsangebot „Kinder stark machen“ des DTB im Infozelt. Unterstützt wurde das BZgA-Team von der Psychosozialen Beratungsstelle der Caritas Aalen, die ihre Beratungsangebote vor Ort vorstellte.