Auszeichnung für drei Kölner Einrichtungen

23.09.2018 | Köln

Gruppenbild auf der Bühne
© Carsten Kobow

Auf dem Kölner Fest zum Weltkindertag zeichnete die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf ihrer „Kinder stark machen“-Bühne am Heumarkt drei Einrichtungen für vorbildliches Engagement zur Suchtvorbeugung und Gesundheitsförderung aus. Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, Jugenddezernentin Dr. Agnes Klein und der stellvertretende Leiter der BZgA, Prof. Dr. Martin Dietrich, überreichten drei Einrichtungen einen Anerkennungspreis.

Das Kinder- und Jugendprojekt DachloW ist eine Übermittagsbetreuung mit qualifizierter Hausaufgabenhilfe und pädagogisch begleiteter Freizeitgestaltung. Die Projekte MIKADO/StandUp und KidKit bieten Hilfen für Kinder aus suchtbelasteten Familien an.

Die BZgA nutzt den Weltkindertag um beispielhaft diejenigen in den Mittelpunkt zu stellen, die sich Tag für Tag in Köln für Kinder und Jugendliche einsetzen.