Zentraler Planungsworkshop „Kinder stark machen“ für die Tour 2017

22.03.2017 | Frankfurt

Personen sitzend in einem Tagungsraum

Erstmalig fand gestern ein Planungsworkshop „Kinder stark machen“ für die Tour 2017 statt. 16 Vertreter des Veranstalters und/oder der regionalen Präventionsfachstelle der einzelnen Stationen der ersten Tourhälfte fanden den Weg nach Frankfurt.

Im ersten Teil des Workshops stellte die BZgA die Tour 2017 mit dem aktuellen Programm „Kinder stark machen“ sowie das Kommunikationskonzept vor. In der Mittagspause gab es die Möglichkeit, sich kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Im zweiten Teil wurde in zwei Gruppen diskutiert, wie das Thema „Kinder stark machen“ vor Ort für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden kann.

Im Anschluss überreichte die BZgA den Teilnehmenden – stellvertretend für den Veranstalterkreis – die offizielle Urkunde als „Kinder stark machen“-Tourstation 2017. (Personenbeschreibung im Bild v.l.n.r.)

  • zwei Männer und drei Frauen vor einem Roll-Up

    Stan Holzinger, Alois Banneyer (beide Ruhrfestspiele Recklinghausen), Anja Gröschell (DROB – Drogenhilfe Recklinghausen und Ostvest e.V.), Gisela Flätgen und Katrin Wollersheim (beide BZgA)

  • drei Frauen vor einem Roll-Up

    Gisela Flätgen (BZgA), Franziska Becker (Diakonisches Werk Würzburg e.V., Suchtpräventionsfachstelle Stadt Würzburg) und Katrin Wollersheim (BZgA)

  • drei Frauen vor einem Roll-Up

    Gisela Flätgen (BZgA), Christine Zander (Jugendamt Jena) und Katrin Wollersheim (BZgA)

  • twei Frauen und ein Mann vor einem Roll-Up

    Gisela Flätgen (BZgA), Lothar Heidrich (Volksstimme Magdeburg) und Katrin Wollersheim (BZgA)

  • drei Frauen vor einem Roll-Up

    Gisela Flätgen (BZgA), Bianca Alvino (Stadt Pforzheim) und Katrin Wollersheim (BZgA)

  • Zwei Frauen und ein Mann vor einem Roll-Up

    Gisela Flätgen (BZgA), Pascal Noack (Diakonie Görlitz – Hoyerswerda, Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Weißwasser/Niesky) und Katrin Wollersheim (BZgA)

  • ein Mann und drei Frauen vor einem Roll-Up

    Gisela Flätgen (BZgA), Norbert Lindemann (Sportkreis Groß-Gerau e.V.), Barbara Knobloch (CaritasZentrum Rüsselsheim, Fachstelle für Suchtprävention) und Katrin Wollersheim (BZgA)

  • drei Frauen vor einem Roll-Up

    Gisela Flätgen (BZgA), Alena Scholz (Sport-Förderverein Niedersachsen e.V.) und Katrin Wollersheim (BZgA)

  • drei Frauen und drei Menner vor einem Roll-Up

    Gisela Flätgen (BZgA), Kai Henninger, Sigrid Höfle, Stefan Moch, Franz Retzlaff (alle Sportkreisjugend Bruchsal) und Katrin Wollersheim (BZgA)

  • drei Frauen vor einem Roll-Up

    Gisela Flätgen (BZgA), Barbara Emser (Stadt Homburg) und Katrin Wollersheim (BZgA)