Bundesgesundheitsminister besucht „Kinder stark machen“-Erlebnisland

06.06.2017 | Berlin

Bundgesundheitsminister Gröhe und Dr. Heidrun Thaiss bei „Kinder stark machen" auf dem Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe informierte sich bei einem Rundgang auf dem Internationalen Deutschen Turnfest über fünf Angebote der BZgA, die sich besonders für Sportvereine eignen, um die Themen „Gesundheitsförderung und Prävention“ praxisnah in der Vereinsarbeit aufzunehmen. Neben „Kinder stark machen“ sind das die Kampagnen „Alkoholfrei Sport genießen“, „Alkohol? Kenn Dein Limit.“, „Gesund und aktiv älter werden“/„Älter werden in Balance“ und „GUT DRAUF“.

Im „Kinder stark machen“-Erlebisland beteiligte sich der Minister bei einer Mitmachaktion.

Hier sehen Sie bewegte Impressionen und Stimmen vom Internationalen Deutschen Turnfest 2017 in Berlin.

Im Bild:

1. Reihe, v. l. n. r.: Taffi (Kinderturn-Club Maskottchen), Jan Holze (Vorsitzender dsj), Kerstin Holze (Vorsitzende DTJ), Dr. Alfons Hölzl (DTB-Präsident), Dr. Heidrun Thaiss (Leiterin der BZgA), Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, Dr. Harald Schmid, Peter Lang (stellv. Leiter der BZgA)

2. Reihe, hinter Bundesgesundheitsminister Gröhe: Singa Gätgens, „Kinder stark machen”-Botschafterin